OVB Allfinanzvermittlungs GmbH unterstützt das SOS-Kinderdorf Seekirchen mit 20.000 Euro

Die OVB Allfinanzvermittlungs GmbH, Tochterunternehmen des europaweit tätigen Finanzvermittlungskonzerns OVB Holding AG mit Sitz in Köln, Deutschland, unterstützt das SOS-Kinderdorf Seekirchen. Den Betrag erhält der Verein für den Neubau eines multifunktionalen Hauses in nachhaltiger und energieeffizienter Bauweise. Das Haus, das teilweise barrierefrei gestaltet ist, werden Kinder und Jugendliche nutzen, die aus Kinderdorffamilien in das Jugendwohnen wechseln. Zusätzlich zur Wohngruppe beinhaltet der Neubau drei Garçonnièren bzw. Kleinwohnungen für eine kurzfristige Unterbringung und für akute Hilfe zum Beispiel für Mütter mit ihren Kindern.

 

OVB Allfinanzvermittlungs GmbH unterstützt das SOS-Kinderdorf Seekirchen mit 20.000 Euro

Das Unternehmen, das seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im österreichischen Markt tätig ist, legt Wert darauf, seinen geschäftlichen Erfolg zu teilen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. »In den SOS-Kinderdörfern erfahren Kinder und Jugendliche Geborgenheit und Unterstützung. Die Angebote des SOS-Kinderdorf geben Kindern, die schon die Schattenseiten des Lebens kennenlernen mussten, die Chance, sich zu selbstbestimmten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu entwickeln, denen Erfolg im Leben möglich ist. Wir freuen uns über die Möglichkeit, diese Projekte zu unterstützen und einen integrativen und zukunftsorientierten Beitrag leisten zu können«, berichtet Markus Spellmeyer, Hauptgeschäftsführer der OVB Allfinanzvermittlungs GmbH.

Wolfgang Arming, SOS-Kinderdorfleiter für den Standort Salzburg, freut sich über die finanzielle Unterstützung: »Seit 70 Jahren geben wir Kindern und Jugendlichen, die aus verschiedenen Gründen nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, ein liebevolles Zuhause. Durch Zusatzbelastungen wie Arbeitslosigkeit, Wohnungsverlust, Krankheit oder Todesfall geraten Familien und Kinder heute immer mehr unter Druck und schlittern dann rasch in die Überforderung. Erziehungsprobleme, Vernachlässigung und Gewalt in der Familie sind die Folge. Die Not hat sich verändert, die Notwendigkeit zu helfen nicht. Mit dem Neubau im Kinderdorf Seekirchen haben wir einen Platz geschaffen, an dem wir Jugendliche bei ihren Schritten in die Selbstständigkeit professionell begleiten und sie beim Erwachsenwerden individuell unterstützen können.«

Kindern und Jugendlichen eine gute Zukunft zu ermöglichen, heißt auch, auf Ressourcen und Umwelt zu achten. Deshalb standen bei der Planung auch Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. »So großartige Projekte und damit Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not lassen sich nur mit der Unterstützung verlässlicher Partner realisieren. Wir danken der OVB für die großzügige Spende von ganzem Herzen«, sagt Wolfgang Arming weiter.

Über die OVB Allfinanzvermittlungs GmbH
Die europäische Expansion des OVB Konzerns begann im Jahre 1992 mit der Gründung der ersten Tochtergesellschaft in Österreich. Die OVB Allfinanzvermittlungs GmbH mit Hauptsitz in Salzburg ist innovativer und erfolgreicherBestandteil eines der europaweit führenden Finanzvermittlungskonzerne. OVB besitzt den Status einer konzessionierten Wertpapierfirma (WPF) und unterliegt der strengen und kontinuierlichen Aufsicht der Finanzmarktaufsicht (FMA). Seit ihrem Start in Österreich hat sich OVB erfolgreich am Markt positioniert und ist ein fairer, zuverlässiger Partner für die Menschen. Das Unternehmen ist an 40 Standorten flächendeckend im ganzen Land vertreten und verfügt derzeit über 350 gesetzlich befugte, gewerbliche Vermögensberater, die durch Aus-, Fort- und Weiterbildung immer am Puls der Zeit sind und ihren Kunden – mittlerweile über 240.000 – maßgeschneiderte, individuelle und unabhängige Konzepte und Finanzdienstleistungen bieten.

Über SOS Kinderdorf
Das 1949 in Innsbruck gegründete SOS-Kinderdorf spannt heute einen humanitären Bogen um die ganze Welt, quer über 135 Länder, alle Religionen, Kulturen und Gesellschaften hinweg. Gebaut wurde das erste SOS-Kinderdorf in Imst in Tirol. Was dort als „Dorf der 70 Kinder“ begann, hat sich in 70 Jahren zur internationalen Organisation entwickelt: Heute betreut SOS-Kinderdorf in den SOS-Kinderdörfern, Jugendeinrichtungen und über Familien stärkende Programme 600.000 Not leidende Kinder, Jugendliche und Familien. Nothilfeprogramme und medizinische Hilfen erreichen weitere Hunderttausende Hilfsbedürftige. www.sos-kinderdorf.at

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.  Mehr

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.