© OVB Holding

Vorteile statt Vorurteile – Gute Gründe für die Finanzberatung

Sich um seine eigene Finanzplanung zu kümmern, ist für die meisten ein notwendiges Übel. Umso sinnvoller ist es, einen Profi an seiner Seite zu haben, der hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen

 

Vorteile statt Vorurteile – Gute Gründe für die Finanzberatung

Das Image des Finanzberaters hat vor allem nach der Finanzkrise 2008 schwer gelitten. In den Medien hört man nicht selten, die Digitalisierung mache den Beruf überflüssig. Trotzdem stieg die Zahl der Finanzberater in den letzten Jahren kontinuierlich an. Wie passt das zusammen?

Wenn’s ums Geld geht, setzen die meisten Kunden nach wie vor auf die persönliche Beratung. Kein Wunder: Wer im Finanzdienstleistungsdschungel nicht durchblickt, läuft Gefahr, Verträge abzuschließen, die überhaupt nicht zur Lebenssituation passen. Und das kann mitunter richtig teuer werden. Mit einem Finanzberater ist man auf der sicheren Seite. Hier die drei wichtigsten Vorteile im Überblick:

1. OVB Finanzberater sind echte Allrounder

Welche Versicherungen brauche ich? Wie sorge ich am besten fürs Alter vor? Welche Geldanlage ist die richtige für mich? Die eigenen Finanzen zu regeln, ist nicht einfach und zählt sicher nicht zu den gängigen Lieblings-Freizeitbeschäftigungen. Schließlich muss man seinen Bedarf festlegen, Angebote einholen und anschließend vergleichen – und das alles meist bei unterschiedlichen Banken, Versicherungen oder Bausparkassen. Diesen Dienstleistungsmarathon kann man sich mit einem OVB Berater sparen. Dieser ist zertifizierter Experte in allen wichtigen Themenbereichen rund um Finanzen, Vorsorge und Absicherung. So sind alle Finanzen unter einem Dach. Um die perfekte Strategie zu entwickeln, spricht der Berater mit jedem Kunden erst einmal über seine Ziele und Wünsche. Planänderung? – kein Problem. Der OVB Berater steht seinen Kunden in jeder Lebenslage als Vertrauter zur Seite und passt die Finanzplanung entsprechend an.

2. Die Premium-Select-Strategie

Aber woher weiß der OVB Berater überhaupt, welche Finanzprodukte gut sind? Er kann ja nicht jeden einzelnen Anbieter im Blick behalten, oder? Für dieses Problem haben wir eine gut durchdachte Lösung: Die OVB wählt aus allen Banken, Versicherungen oder Bausparkassen am Markt nur die renommiertesten Unternehmen als Produktpartner aus. Damit können unsere Berater aus einem Pool an Top-Produkten das Richtige für ihre Kunden auswählen. Die OVB Zentrale sorgt durch ständige Prüfungen der Produkte unserer Partner dafür, dass die Qualität immer gleichbleibend hoch ist.

3. Provisionsberatung ist die bessere Alternative zur Honorarberatung

Natürlich ist keine kompetente Finanzberatung kostenlos. Für seine Leistung wird ein Berater entweder in Form einer Provision oder eines Honorars entlohnt. Letztendlich muss jeder Kunde selber entscheiden, womit er sich wohler fühlt. Wir von der OVB glauben, dass die Provisionsberatung für unsere Kunden nur Vorteile bietet. Der größte liegt dabei auf der Hand: Der Kunde zahlt nur, wenn es tatsächlich zu einem Vertragsabschluss kommt. Das heißt, man hat die Möglichkeit, sich unverbindlich beraten zu lassen ohne direkt hunderte Euro auf den Tisch legen zu müssen. Zudem ist die Provision für Privatanleger meist günstiger als eine Honorarberatung, da sie sich nach dem Vertrags- bzw. Investitionsvolumen richtet.

Ist auch Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Termin bei einem OVB Berater in ihrer Nähe.

zurück   auf Facebook teilen 
 

OVB möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.