Datenschutzinformation

Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person (Art. 13) bzw. nicht bei der betroffenen Person (Art. 14) erhoben wurden.

Sehr geehrter Betroffener (Besucher, Bewerber, Dienstleister, Endkonsument, Interessent, Journalist,  Kunde, Lieferant, Schulungsteilnehmer sowie ehemaliger Mitarbeiter oder Agent für das Unternehmen), im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten.

Rechte und Freiheiten Ihrer Person sind uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen umfangreiche Informationen über jene Daten und Verarbeitungen zur Verfügung, die wir über Ihre Betroffenengruppe verarbeiten. Unter betroffenen natürlichen Personen verstehen wir alle Personen, alle Einzelunternehmer und juristischen Personen, die ihren wirtschaftlichen Eigentümer über den Firmenwortlaut identifizieren.

Wir stellen Ihnen die aus der Datenschutz-Grundverordnung geforderten Information nach Art 13 / 14 DSGVO nachfolgend zur Verfügung:

Verantwortlicher:

OVB Allfinanzvermittlungs GmbH
Margit Eidenhammer
A-5071 Wals b. Salzburg, Sirona Straße 4/1/C
ovb@hv.ovb.at

Datenschutzbeauftragter:
Dipl. Ing. Dr. Dr. Manfred Stallinger, MBA
datenschutz@ovb.at

Rechte der betroffenen Personen

Der betroffenen Person (das ist die natürliche Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden) kommen unterschiedliche – sehr umfassende – Rechte gegenüber dem Verantwortlichen (das ist die OVB Allfinanzvermittlungs GmbH mit deren Vertreter Margit Eidenhammer) zu.

Diese Rechte dienen der Transparenz der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Die betroffene Person soll sich informieren können und soll auch wissen, von wem, wie, auf welche Art und Weise, weshalb ihre Daten verarbeitet werden.

Die betroffenen Personen haben folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen: 

  1. Recht auf Auskunft
  2. Recht auf Berichtigung
  3. Recht auf Löschung
  4. Recht auf Widerruf einer Zustimmung
  5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  6. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (nur bei berechtigtem Interesse)
  7. Recht auf Datenübertragbarkeit (nur bei Vertragsbeziehung oder Einwilligung)
  8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Wenn die Verarbeitung auf der Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Marketing für eigene Zwecke); der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

Die betroffenen Personen können sämtliche Rechte durch ein Email an m.stallinger@zti.at oder durch persönliche Kontaktaufnahme (z.B. per Telefon oder direkt vor Ort) oder durch eine Mitteilung per Post ausüben. 

Die betroffenen Personen müssen sich identifizieren und zur Identifikation beitragen, damit sichergestellt ist, dass bei Antwort auf die Ausübung des jeweiligen Rechtes tatsächlich die betroffene Person adressiert wird.

Soweit erforderlich, kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten der OVB Allfinanzvermittlungs GmbH oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

Innerhalb der OVB Allfinanzvermittlungs GmbH erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen vereinbarten Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf die jeweilige betroffene Person:

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Bewerber

Beschreibung:

Jeder Betroffene, der sich für eine Angestellten-, Arbeiter- oder Praktikantenstelle über eine Stellenausschreibung, Inserat, Blindbewerbung oder indirekt über Empfehlung bewirbt.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt als Auftrag des Bewerbers zur Besetzung der offenen Stelle.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist das Abwickeln von Bewerbungen sowohl aus einer gezielten Aktion zur Mitarbeiterrekrutierung, als auch aus Initiativbewerbungen.

Involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden sowohl die von Ihnen im Rahmen der Bewerbungsunterlagen übermittelten Daten wie Stamm- und Kontaktdaten, Lebenslauf, Berufserfahrungen, Sprachkenntnisse sowie von Ihnen bekanntgegebenen Zusatzinformationen oder Information über Ihre Gesundheit gespeichert und verarbeitet. Sofern Sie zu Bewerbungsgespräche eingeladen werden, werden diese in Gesprächsprotokolle festgehalten.

Übermittlung der Daten:

Wir übermitteln Ihre Daten nur unternehmensintern in unserem Stammhaus in Österreich zu den jeweiligen, infrage kommenden Fachabteilungen. An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre Daten ohne einem Auftrag zur Evidenzhaltung 6 Monate entsprechend dem §15 GIBG ab der Besetzung der ausgeschriebenen Stelle. Mit Zustimmung Ihrerseits halten wir Ihre Bewerbung auch 2 Jahre in Evidenz. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Dienstleister

Beschreibung:

Dienstleister sind externe selbstständige Unternehmen, Einzelunternehmer oder juristische Personen aus denen der wirtschaftliche Eigentümer bekannt ist oder auch Vertreter juristischer Personen, die mit der Erbringung von Dienstleistungen beauftragt sind.

Information zur Wahrung berechtigter Interessen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO):
Ein berechtigtes Interesse besteht zur Abwicklung und Abgeltung der vertraglich vereinbarten Leistungen.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist sowohl die Aufzeichnung und Kontrolle der durchgeführten Leistungen, als auch die Abrechnung der externen Dienstleistung.

Involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden sowohl die Stammdaten (Unternehmensname, Adresse und Name des Ansprechpartners) des externen Dienstleisters sowie Kontaktdaten (Telefon und Email), als auch Daten über das Leistungsentgelt, Bankverbindung, UID gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

Wir übermitteln Ihre Daten nur unternehmensintern zu den jeweiligen, beauftragenden Fachabteilungen. An Unternehmensexterne erfolgt, ausgenommen der Banküberweisung, keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre Stamm- und abrechnungsrelevanten Daten während des aufrechten Vertragsverhältnisses und darüber hinaus auf Basis §132 BAO +7 Jahre ab genehmigten Jahresabschluss nach Vertragsbeendigung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Dienstleister werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Interessenten

Beschreibung:

Zu Interessenten werden alle Betroffenen, die vom Vertrieb kontaktiert, informiert und bereits eine Finanzanalyse erstellt haben.

Information zur Wahrung berechtigter Interessen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO):
Ein berechtigtes Interesse besteht zur Kunden- und Auftragsgewinnung, sowie der Kontaktaufnahme, Information und Neukundengewinnung.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist sowohl das Informieren der Interessenten über unsere Produkte, als auch das Gewinnen von Kunden und Angebotsstellung für Finanz- und/oder Versicherungsprodukte.

Involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden sowohl die Kontaktdaten des Interessenten (Name, Geburtsdatum, Anrede, Adresse, Risikoprofil, Versicherungsdeckungen, Finanzsituation) sowie allgemeine Daten wie Raucher, Gewicht, Körpergröße etc. gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

Wir übermitteln Ihre Daten an unserer Finanz- und Versicherungspartner im Schutzgebiert der DSGVO zum Zwecke einer Angebotsstellung.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre Daten max. 3 Jahre nach der letzten Kontaktaufnahme. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Interessenten werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Kunden

Beschreibung:

Kunden sind alle natürlichen Personen, für die ein Produkt der OVB-Partner vermittelt wurde.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt als Auftrag des Kunden und ist zur ordnungsgemäßen Abwicklung erforderlich. Die Zustimmung erfolgt im Zuge der Datenerfassung. (Beratungsgespräch)

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist die Verwaltung, Beratung von Kunden im Rahmen von Neuverträgen, Vertragsänderungen etc.

Involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden die Stammdaten des Kunden (Name, Geburtsdatum, Anrede, Adresse, Risikoprofil, Versicherungsdeckungen, Finanzsituation, Finanz- und Versicherungsverträge), gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

Wir übermitteln Ihre Daten nur unternehmensintern zum Zweck der Provisionsberechnung, sowie an unserer Finanz- und Versicherungspartner im Schutzgebiert der DSGVO zum Zwecke einer Angebotsstellung bei Vertragserweiterungen bzw. Vertragsänderungen.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre Stamm- und abrechnungsrelevanten Daten während des aufrechten Vertragsverhältnisses und darüber hinaus auf Basis §132 BAO +7 Jahre ab genehmigten Jahresabschluss nach Vertragsbeendigung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Kunden werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Schulungsteilnehmer

Beschreibung:

Schulungsteilnehmer sind unternehmensexterne Teilnehmer an Schulungen die vom Unternehmen durchgeführt oder organisiert werden.

Information zur Wahrung berechtigter Interessen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO):
Die Verarbeitung der persönlichen Daten ist für eine ordnungsgemäße Durchführung der Schulungen erforderlich und es besteht somit ein berechtigtes Interesse.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist die Aus- und Weiterbildung externer, dem Unternehmen verbundenen Personen.

Involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden die Kontaktdaten der Schulungsteilnehmer (Name, Email und Telefonnummer), Teilnehmerbestätigungen evtl. auch Evaluierungen gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre schulungsrelevanten Daten max. 3 Jahre ab der letzten Schulung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Schulungsteilnehmer werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für ehemalige Mitarbeiter

Beschreibung:

Alle Mitarbeiter (Arbeiter und Angestellte der OVB Allfinanzvermittlungs GmbH) deren Arbeitsvertrag beendet ist.

Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt auf Basis geltender Gesetze und Vorschriften.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist die Verpflichtung zur Ausstellung von Arbeitszeugnissen.

Involvierte Datenkategorien:

Für die Ausstellung von Arbeitszeugnissen nach Beendigung des Dienstverhältnisses werden Mitarbeiterstammdaten (Name, Adresse, Titel, Personalnummer, Eintrittsdatum (Austrittsdatum), Grundentgelt), Beschäftigungsverhältnis, gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Für die Ausstellung von Arbeitszeugnissen speichern wir Ihre Daten nach Beendigung des Dienstverhältnisses für eine Dauer von 30 Jahren. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für ehemalige Mitarbeiter werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Vermittler, Agenten und Tippgeber

Beschreibung:

Alle externen Unternehmer, die im Vertrieb ausschließlich für die OVB Allfinanzvermittlung GmbH selbständig tätig sind.

Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt auf Basis geltender Gesetze und Vorschriften.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist Betreuung, Schulung und Provisionsabrechnung der Vermittler und Agenten.

Involvierte Datenkategorien:

Für die Betreuung, Schulung und Provisionsabrechnung werden Stammdaten der Vermittler und Agenten (Name, Adresse, Titel, Vermittler- bzw. Agentennummer, Eintrittsdatum (Austrittsdatum), Provisionsvereinbarung), Umsatz, Bewertung, gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern Ihre Stamm- und abrechnungsrelevanten Daten während des aufrechten Agenten- bzw. Vermittlungsverhältnisses und darüber hinaus auf Basis §132 BAO +7 Jahre ab genehmigten Jahresabschluss nach Vertragsbeendigung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Vermittler, Agenten und Tippgeber werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für anonyme Betroffene

Beschreibung:

Ein "Anonymer Betroffener" ist ein anonymer, unaufgeforderter Kontaktaufnehmer per eMail oder Kontakaufnahme über sonstigen Kommunikationskanal.

Information zur Wahrung berechtigter Interessen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO):
Die Datenverarbeitung beruht auf berechtigtem Interesse, daher werden unaufgeforderte Kontaktaufnahmen des Betroffenen an die OVB gesichtet und bereinigt, um eine unberechtigte Speicherung und Bearbeitung der Daten zu verhindern.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist das Sichten und Bereinigen der unaufgeforderten Kontaktaufnahme.

Involvierte Datenkategorien:

Die verarbeiteten Daten sind neben den individuellen übermittelten Dateninhalten die Absenderdaten des Betroffenen.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wenn ein Haftungsverdacht oder eine rechtliche Rechtfertigung besteht, speichern wir die Daten mit einer Verjährungsfrist von 3 Jahren. Nach Ablauf der Speicherdauer werden die Daten innerhalb einer Löschfrist von 3 Monaten gelöscht.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für „Potentielle Betroffene“ werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Die Daten werden vom Betroffenen selbst übermittelt.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Begehrende im Kontext Datenschutz

Beschreibung:

Im Rahmen eines jeden Begehren eines Betroffenen im Rahmen der Durchsetzung der Rechte von Betroffenen (Beauskunftung, Berichtigung, Löschung, Datenweitergabe etc.) wird sowohl eine Identitätsfeststellung, als auch der Nachweis der ordnungsgemäßen Durchführung gespeichert.
Der Anforderer eines Begehrens wird als „Begehrender im Kontext Datenschutz“ bezeichnet.

Die Verarbeitung von persönlichen Daten und dem Identifikationsnachweis, sowie die Abwicklung des Betroffenenbegehrens erfolgt konform der DSGVO Art.16 bis 21 (Rechte des Betroffenen)

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist, ist die ordnungsgemäße Abwicklung der Betroffenenbegehren konform der DSGVO.

Involvierte Datenkategorien:

Neben den involvierten Daten die Rahmen des Begehrens ausgetauscht werden, werden die Kontaktdaten des Betroffenen, sowie jene Information die zur Identitätsfeststellung beigebracht wurden, verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern die Daten mit einer Verjährungsfrist von 3 Jahren nach Abschluss des Begehrens.
Nach Ablauf der Speicherdauer werden die Daten nach einer Puffer- und Bearbeitungszeit von 3 Monaten gelöscht.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für „Potentielle Betroffene“ werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Die Daten werden vom Betroffenen selbst übermittelt.

Information nach Art 13 / 14 DSGVO für Potentielle Betroffene

Beschreibung:

Eine dritte Person empfiehlt einem AGT oder Tippgeber einen möglichen interessierten Kunden. Dieser möglich interessierte Kunde wird als potentieller Betroffener im Sinne des Datenschutzmanagements bezeichnet.

Information zur Wahrung berechtigter Interessen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO):
Ein berechtigtes Interesse besteht zur Kunden- und Auftragsgewinnung, sowie der Kontaktaufnahme, Information und Neukundengewinnung. Die Information an den Betroffenen erfolgt über den Empfehlungsgeber (10 Minutenheft bzw. 2 Stundenheft).

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist, von Dritten Personen mögliche Tipps über mögliche interessierte Kunden zu erhalten und in einer Kontaktliste zur vermerken.

Involvierte Datenkategorien:

In diese Liste vermerken wir für potentielle Betroffene deren Name, Adresse, eventuell die Telefonnummer und/oder eMailadresse.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen:

Wir speichern die Kontaktdaten des „Potentiell Betroffenen“ für die Dauer von 3 Jahren. Nach Ablauf der Speicherdauer werden diese Daten mit einer 3-monatigen Bearbeitungszeit oder unmittelbar nach berechtigtem Widerspruch durch den Betroffenen gelöscht.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für „Potentielle Betroffene“ werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten:

Daten von Betroffenen werden indirekt über Dritte erhoben.

 

OVB möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.